Alto Douro Weinbau
Das Weinbaugebiet Alto Douro in Portugal

Alto Douro - Weinbaugebiet

Die Weinregion Alto Douro (port.: Hoher Douro), die Wiege des Portweins, liegt am portugiesischen Fluss Douro im Nordosten in Portugal, nahe der Grenze zu Spanien. Das historische Weinanbaugebiet des Alto Douro umfasst ca. 26.000 Hektar Rebflächen. 1756 wurde die Weinregion Alto-Duoro gesetzlich zu einer geschützten Weinanbau-Region erklärt, damit ist sie weltweit die erste per Gesetz geschützte Weinregion.

2000 Jahre Geschichte des Weinbau in Alto Douro

In den Weinbergen des Alto Duoro wird seit über 2000 Jahren Wein produziert. Wegen der ausserordentlichen kulturellen und historischen Bedeutung als Weinbaugebiet wurde die Appellation Alto-Duoro am 14. Dezember 2001 durch die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die lange Tradition des Weinbaus in Alto-Duoro und die Kulturlandschaft von herausragender Schönheit sollen mit Mitteln der UNESCO ihre technologische, soziale und wirtschaftliche Entwicklung gefördert und erhalten werden.
Der weltweit bekannte Portwein ist der bekannteste Wein aus dem Weinanbaugebiet Alto Douro.

13 Weinlagen im Alto Douro

Weinlagen des Alto-Duoro-Gebietes befinden sich in 13 Land-Kreisen (concelhos): Mesão Frio, Peso da Régua, Santa Marta de Penaguião, Vila Real, Alijó, Sabrosa, Carrazeda de Ansiães, Torre de Moncorvo, Lamego, Armamar, Tabuaço, S. João da Pesqueira und Vila Nova de Foz Côa. Auf den herrlichen Wein-Terrassen im Dourotal schufen Mensch im Altertum einen der berühmtesten Weine der Welt. Portugiesischer Wein oder Portwein entsteht am Flusslauf des Duoro, daher nennt man das Alto-Duoro Weingebiet auch Heimat des Portweins.

Der Wein des Douro-Tal

Nachdem der Fluss Duoro, als Duero aus Spanien kommend die Vorarbeit geleistet und tiefe Täler in die Landschaft gegraben hatte, verwandelten unsere Ahnen die Schieferberge mit Hilfe von Mauern in fruchtbare Terrassen und pflanzte auf ihnen Wein-Reben, ähnlich denen in Banyuls in Südfrankreich nahe der Grenze zu Spanien, wo ebenfalls Schieferterrassen einen aussergewöhnlichen Wein hervorbringen. Wie auch dort sorgen Weinbauern seit hunderten von Jahren für die Neuanlage und den Erhalt der Rebstock-Terrassen mit Mutterboden damit die Weinreben Nährstoffe und Wärme aus dem Boden sowie maximale Sonneneinstrahlung erhalten können. Auch im Duoro-Tal sind es die Sonnenstrahlen, die die Rebstöcke von allen Seiten bescheinen und den Trauben die zur Vollreife notwendige Wärme geben.

Portwein

Von der spanisch-portugiesischen Grenze bis in die Gegend von Peso da Régua bilden die landwirtschaftlichen Flächen um den Douro (Alto Douro) das streng abgegrenzte Anbaugebiet des Portweins. Weinliebhaber und Naturfreunde gleichermassen können überkommt beim Anblick der herrlichen Landschaft, die sich im Wasser des Duoro widerspiegelt, ein glückliches Gefühl.

Portweinkellereien im Douro Tal

In früheren Zeiten wurden die Fässer auf Booten den Fluss hinunter bis in die Portweinkellereien in Vila Nova de Gaia und Porto an der Atlantikküste verschifft. Die wichtigsten rechten Zuflüsse des Duero/Duoro sind in Spanien die Flüsse Esla, Valderaduey und Pisuerga, in Portugal der aus Galicien kommende Tâmega und der Tua. Linke Zuflüsse sind Águeda, Yeltes und Tormes. Dazu kommen eine Reihe von Flüssen mit sehr geringer Wasserführung wie der Riaza, der Duratón, der Cega, der Adaja, der Zapardiel, der Guareña und der Trabancos. Und fast überall an den Flussufern wächst Wein, wie auch in Spanien, wo der Duero das Weinbaugebiet Ribera del Duero durchzieht (vgl.: www.spanien-netz.com).

Kaum eine der Weinlagen am Duoro erreicht jedoch den internationalen Stellenwert, wie das Weinanbau-Gebiet Alto Duoro. Auch heute geniessen Kenner und Feinschmecker auf der ganzen Welt ein Gläschen Portwein vor dem Essen und einen passenden Rot- oder Weißwein zum Menü.

Urlaub im Weinbaugebiet Alto Douro

Urlaub in Alto Duoro oder Weinreisen in das traditionelle Weinbaugebiet, Besichtigungstouren, Spaziergänge oder Wanderungen sowie eine Zugfahrt mit einem historischen Zug, Weinverkostungen und die exzellente regionale Küche, die die zahlreichen, für Touristen und Besucher offenstehenden Weingüter in und um das Weingebiet Alto Duoro bieten, lohnen die weite Anreise. Probieren Sie die Douro-Weine in einer von Tradition, Zuneigung und warmer Herzlichkeit geprägten Weinregion in Europa, denn Wein schmeckt am besten dort, wo er wächst.

Sehenswürdigkeiten in Alto Duoro

Orte und Städte: Lamego, das schönste Barockheiligtum des Landes mit seinem rätselhaften, mittelalterlichen Turm gelegen am Ende einer Treppe mit 700 Stufen. Zugfahrt am Duoro, Ausflüge nach Vila Real, Hauptstadt von Trás-os-Montes im äußersten Nordosten Portugals.

Foto: Roland Rinnau, www.katalonien-netz.de

Douro Flussreise

Der schiffbare Douro ist ziel vieleer Flusskreuzfahrten. Auf einer Flusskreuzfahrt auf dem Douro (vgl. bei www.kreuzfahrten-netz.de) die Weinregion Alto Douro zu entdecken, gehört zu den bequemsten Reisen für Liebhaber des Weins dieser Region.

e-weinkontor.de

Ferienwohnung Netz

Im hohen Norden von Portugal an der Spanischen Grenze gibt es wundervolle Ferienhäuser. Für den Urlaub im Alto Douro bietet sich ein Ferienhaus eher an als ein Hotel - ganz einfach wegen der Unabhängigkeit. Ferienwohnungen findet man auf www.ferienwohnung-netz.de:

ferienwohnung-netz.de